Materialart und -menge

Wir beraten Sie gerne telefonisch (089-4140-6825).

Material benötigte Menge (dicht verschließbare, sterile, für die Rohrpost geeignete Gefäße verwenden!) geeignete Untersuchungsverfahren
Abstrich Gebrauchsfertiger Abstrichtupfer1 mit oder ohne Virustransportmedium2
falls nicht zur Hand steriler Abstrichtupfer aus Plastik (nicht aus Holz!) in 1 ml Virustransportmedium2 oder steriler 0,9%iger NaCl-Lösung
Abstriche in Gel sind für die Virusdiagnostik ungeeignet!
Anzucht
PCR
Biopsie Biopsie in 0,5 – 1 ml NaCl-Lösung geben in steriles Kunststoff-Gefäß geben (auf keinen Fall Formalin verwenden!)
Die Untersuchung von in Formalin fixiertem Material ist nur im Ausnahmefall möglich. Die Befundangabe erfolgt unter Vorbehalt.
PCR
Bläschenaspirat mindestens 0,5 ml sterile, 0,9%ige NaCl-Lösung in kleiner Spritze aufziehen und den Bläscheninhalt aspirieren Anzucht
PCR
Blutzellen

EDTA-Plasma (rote Röhrchen) mindestens 4 ml (kleines) EDTA-Röhrchen oder 9 ml (großes) EDTA-Röhrchen

Röhrchen ausreichend schwenken!

PCR (z. B. EBV und HHV6)
Broncho(alveoläre)lavage (BAL)

mindestens 2 ml zu gleichen Teilen mit Virustransportmedium2 mischen

für PCR ca. 5 ml unverdünnt einsenden

Anzucht
PCR
Fruchtwasser mindestens 1 ml in sterilem Kunststoff-Gefäß oder Spritze Anzucht
PCR
Knochenmark 1 ml Knochenmarkblut mit EDTA versetzen, Röhrchen ausreichend schwenken PCR
Liquor 1 ml
zur Antikörper-Bestimmung aus Liquor zeitgleich entnommenes Serum einschicken!
PCR
Serologie
Plasma (EDTA)

EDTA-Plasma (rote Röhrchen) für HIV-, HBV-, HCV-PCR unbedingt großes EDTA-Röhrchen (9 ml) einsenden

Röhrchen ausreichend schwenken!
Transport ins Labor so schnell wie möglich!

PCR
Serologie
Punktate mindestens 1 ml in sterilem Kunststoff-Gefäß PCR
Mund-/Rachenspülwasser  Mund ausspülen, dann mindestens 30 Sekunden mit 3 – 5 ml steriler, 0,9%iger NaCl-Lösung gurgeln und in sterilem Kunststoff-Gefäß auffangen Antigen-Nachweis
Anzucht
PCR
(Tracheal-)Sekrete mindestens 1 ml, Trachealsekrete 2 ml in sterilem Kunststoff-Gefäß  Anzucht
PCR
Serum 10 ml Blut in Serum-Monovette (enthält Gerinnungshilfen) Serologie
PCR
Sputum mindestens 2 ml in sterilem Kunststoff-Gefäß Anzucht
PCR
Stuhl bei flüssigem Stuhl 1 – 2 ml, bei festem Stuhl ca. haselnuss-große Menge Antigen-Nachweis
PCR
Urin mindestens 2 ml in sterilem Kunststoff-Gefäß Anzucht
PCR

 

1 Abstrichtupfer: zu beziehen über die Apotheke des Klinikums

2 Virustransportmedium: Virus-Transportmedium (Hanks-Medium) wird auf Anfrage gebrauchsfertig aliquotiert kostenfrei zur Verfügung gestellt (Tel. 089-4140-6830 oder -6827). Bei der Verwendung bitte unbedingt auf das Haltbarkeitsdatum achten!

Weitere Hinweise

  • Untersuchungen aus anderen als den aufgeführten Materialien sind nicht ausreichend validiert. Diese können wenn überhaupt nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache getestet werden. Die Befundangabe erfolgt in diesem Fall unter Vorbehalt. In Zweifelsfällen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung (089-4140-6825).
  • Stark hämolytische, ikterische oder lipämische Seren können im Antikörper-Nachweis falsche Ergebnisse liefern (photometrische Messung) und werden nur unter Vorbehalt befundet.