Lukas Bernhard

Kontakt

Raum: Forschungsgruppe MITI, 1. Geschoss

            Trogerstraße 26, 81675 München

Tel.: +49 (0)89 4140-8074

Email: lukas.bernhard(at)tum.de

Forschungsinteressen

  • Auto-navigierende Assistenzrobotik für Chirurgie und Pflege
  • Klinische Vernetzung und Digitalisierung 
  • Klinische Workflow-Optimierung 

Laufende Projekte

PLAFOKON

Ziel des Projektes ist die Weiterentwicklung der minimalinvasiven Operationsplattform "Single-Port Overtube" (SPOT) und deren nahtlose Einbettung in die klinischen Abläufe. Dies soll durch eine ganzheitliche Betrachtung des chirurgischen Behandlungspfads von der Zuweisung bis zur Entlassung erreicht werden...

AURORA

Im Zuge von chirurgischen Eingriffen führt der sog. "OP-Springer" unterschiedliche Aufgaben im unsterilen Bereich des OP-Saals durch. In der klinischen Praxis kommt es hierbei jedoch oft aufgrund von Überlastungen des Personals zu drastischen Verzögerungen im Ablauf. Ziel des Projekts ist deshalb die Entwicklung eines kontextsensitiven mechatronischen Assistenzsystems, das sich autonavigierend im unsterilen Bereich des OP-Saals bewegen kann und dabei den OP-Springer und das restliche OP-Team entlastet bzw. bei ihren Aufgaben unterstützt....

Publikationen

  • Bernhard, Lukas; Ostler, Daniel; Feußner, Hubertus; Wilhelm, Dirk (2020): Integrating autonomously navigating assistance systems into the clinic: guiding principles and the ANTS-OR approach. In: International journal of computer assisted radiology and surgery. DOI: 10.1007/s11548-020-02137-8.
  • Bernhard, Lukas; Ostler, Daniel; Feußner, Hubertus; Wilhelm, Dirk (2019): Intuitive Orchestrierung kontext-adaptiver chirurgischer Assistenzsysteme. In: Oliver Burgert und Bernhard Hirt (Hg.): Tagungsband der 18. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie, S. 148–151.

Fachvorträge

  • DGE-BV 2019: Sprachverstehendes System als zentrale Mensch-Maschine-Schnittstelle - Integration von Sprachinteraktion in den kognitiven Operationssaal
  • CURAC 2019: Intuitive Orchestrierung kontext-adaptiver chirurgischer Assistenzsysteme
  • electronica Medical Electronics Conference (eMEC) 2019: Intuitive orchestration of context-sensitive surgical assistance systems
  • CARS 2020: Integrating autonomously navigating assistance systems into the clinic: guiding principles and the ANTS-OR approach

Betreute Studienarbeiten

  • Determination of the Forces Occurring During the Manipulation of Tissues Throughout Laparoscopic and Endoscopic Surgery
  • Entwicklung eines intraoperativen Kraftmesssensors inklusive normiertem Kalibrierprozess für die Auslegung von minimal-invasiven chirurgischen Manipulatorsystemen
  • Weiterentwicklung eines workflow-adaptierten Instrumentenwechselsystems für eine Single-Port Operationsplattform
  • Entwicklung eines Lokalisierungssystems für C-Bögen zur gezielten Wiederanfahrt von Bildebenen