Aktuelles aus dem Fachgebiet für Neuropathologie

Auch im Jahr 2019 kam die Lehre in der Neuropathologie bei den Studenten wieder sehr gut an. Besonders stolz war Prof. Schlegel auf den Preis der Studierenden, den er gemeinsam mit Prof. Ilg, Neurologie Bad Tölz, für die gemeinsame Lehrveranstaltung im Rahmen der IVL1 als beste... [mehr]

Am 14.22020 beging die TUM Neuropathologie ihr 20-jähriges Bestehens feierlich mit einem wissenschaftlichen Symposium zum Thema „Zeitreisen: Visionen einer Neuromedizin der nächsten 20 Jahre“ in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung im Südlichen Schloßrondell in Nymphenburg. ... [mehr]

Das Team der Neuropathologie gratuliert Dr. med. Lisa Hönikl zum erfolgreichen Abschluß ihrer Promotion in der TUM Neuropathologie, sowie der Publikation ihrer Arbeit im Journal of Neurooncology unter dem Titel: High Expression of Estrogen Receptor Alpha and Aromatase in Glial... [mehr]

Den Tiermedizinern ist das Bornavirus schon seit mehreren Jahrhunderten ein Begriff. Humane Infektionen sind jedoch erst vor Kurzem wissenschaftlich bestätigt worden und die TUM Neuropathologie war von Anfang an dabei. [mehr]

Unsere Arbeit „The intratumoral heterogeneity reflects the intertumoral subtypes of glioblastoma multiforme: a regional immunohistochemistry analysis“ ist nun in Frontiers in Oncology im Open Access online abzurufen. [mehr]

Durch den modernen Lebenswandel kommt es immer häufiger zur Störung der "inneren Uhr". Der körpereigene Zeitgeber ist involviert in die Genese vieler Erkrankungen wie Krebs, Diabetes und kardiovaskuläre Erkrankungen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll nach Strategien zu suchen, die... [mehr]